Postoperative Sporttherapie

Bewegungstherapie und Sport gehören anerkanntermaßen zu den ergänzenden und unterstützenden Therapieformen der modernen Nachsorge. Deshalb bietet die Stiftung Mammazentrum Hamburg in Kooperation mit Der Club an der Alster als Weiterführung der postoperativen Physiotherapie eine Sporttherapie mit folgender Zielsetzung an:

  • Verbesserung der allgemeinen Fitness
  • Spaß und Freude an der Bewegung
  • Verbesserung der vorhandenen Funktionseinschränkungen
  • Psychosoziale Unterstützung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung

Das postoperative Sportprojekt wird von unserem Beiratsmitglied Frau Elisabeth ­Meves betreut.

TEILNAHME

Frauen in der postoperativen Phase, während der Chemotherapie oder in der Rekonvaleszenz

ZEITRAUM

Bis zu neun Monaten nach OP

TRAINERINNEN

Nicole Heintke, Verena Evelyn Reimers

KOSTEN

übernimmt die Stiftung Mammazentrum Hamburg für neun Monate.
Über Spenden zugunsten dieses Projekts freuen wir uns sehr.

Die Kurse finden im Gymnastikraum vom Der Club an der Alster oder als Online-Format statt und sind neun Monate lang kostenfrei.

Aktuelle Termine erfahren Sie auf unserer Website / Download unter „Sporttherapie“, mit einer Anfrage an: office@stiftung-mammazentrum.de oder bei unseren Breast Care Nurses.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„REGELMÄSSIGE BEWEGUNG UND DER DAMIT VERBUNDENE MUSKELAUFBAU ERLEICHTERN DIE REKONVALESZENZ – DAS MACHT BESONDERS IN DER GRUPPE SPASS.“
ELISABETH MEVES,
STIFTUNSBEIRAT